Wärmedämmung

Wärmedämmung vereint viele Vorteile

Die Wärmedämmung ist ein entscheidender Baustein der Gebäudesanierung, wird aber als solcher immer wieder verkannt. Kritik an Dämmmaßnahmen stellt bauphysikalische Fakten oft verzerrt dar und reißt sie aus dem Zusammenhang einer komplexen Planungs- und Bauaufgabe. Das liegt an Vorurteilen, Fehlinterpretationen und anderen Missverständnissen. Tatsächlich aber vereint ein effizienter Wärmeschutz vielfältige Vorteile. Er
  • spart Energie,
  • entlastet die Umwelt,
  • verbessert das Raumklima,
  • steigert die Wohngesundheit,
  • erhält und erhöht den Wert der Immobilie.
Hauseigentümer profitieren also gleich mehrfach davon, in den eigenen vier Wänden ihre persönliche Energiewende einzuleiten – und nur so kann sie Österreich- und weltweit gelingen.

Das bringt Dämmung:

Professioneller Wärmeschutz sorgt während der Heizperiode dafür, dass Wandinnenflächen warm bleiben und kein allzu großes Temperaturgefälle auftritt. Bei sehr gut wärmedämmenden Außenbauteilen ist die Temperatur der Innenoberfläche kaum verschieden zu den übrigen Temperaturen im Raum; das gilt im Sommer wie im Winter. In der kalten Jahreszeit bedeutet das, dass auch die Innenoberflächen der Außenbauteile behaglich warm sind. Das Resultat ist ein rundum behagliches und gesundes Wohn- und Raumklima.
Fragen Sie auch hien nach:
http://www.energieinstitut.at/


Prima Klima: Dämmen schafft Behaglichkeit

Entscheidend ist die Temperatur der Oberflächen

Menschen fühlen sich dann besonders wohl, wenn die Temperaturen raumumschließender Oberflächen (Decken, Böden, Wände, Fenster) einander angeglichen sind und sich von der Raumlufttemperatur nur wenig unterscheiden. Kalte Oberflächen wie schlecht gedämmte Außenwände oder alte Fenster werden daher als unbehaglich empfunden. Warme Oberflächen bewirken das Gegenteil: Der Körper empfindet den Innenraum wärmer, als es das Thermometer anzeigt. In einem ungedämmten Gebäude sind die Unterschiede zwischen der Lufttemperatur im Raum und den Temperaturen an den Innenseiten der Außenwände besonders groß. An kalten Wintertagen kann diese Differenz 10 Grad Celsius und mehr betragen.




WÄRMEDÄMM- VERBUNDSYSTEME

Mit einem Wärmedämmverbundsystem sparen Sie Heizkosten und erhöhen den Wohnkomfort!